Startseite | Kontakt | Impressum | AGB | EKB | Sitemap

Probenpräparation

Bei der Werkstoffprüfung wird dem zu untersuchenden Teil eine "Probe" entnommen. Diese Probe muss mit größter Sorgfalt auf das folgende Analyseverfahren vorbereitet bzw. präpariert werden. Die Probenpräparation ist somit in vielen Fällen das erste Verfahren um den zu untersuchenden Sachverhalt der Analyse zugänglich zu machen. Eine unsachgemäße Probenvorbereitung verfälscht die Ergebnisse.

- Komplette Probenpräparation
- Große Proben zerteilen - kalt trennen
- Kalt bzw. warm einbetten
- Schleifen, polieren, ätzen
- Anschließend Bilderstellung und Vermessung mit Lichtmikroskop